Souveräner Umgang mit Bedrohungen und Gewalt

Souveräner Umgang mit Bedrohungen und Gewalt

Seminarbeschreibung:

Insbesondere in Situationen in denen Gewalt ausgeübt oder auch angedroht wird sind die Mitar-beiter/innen ihres Unternehmens vor die Herausforderung gestellt, sich selbst im Griff zu haben, um handlungsfähig zu bleiben und zugleich in angemessener Weise mit der Situation umzugehen.
Das frühzeitige Erkennen und Einschätzen solcher Situationen ist ebenso wichtig, wie das Beherr-schen von Verhaltensweisen zum souveränen Umgang mit diesen.
Dieses Seminar dient dazu, den Mitarbeitern im direkten Kundenkontakt Möglichkeiten an die Hand zu geben, Bedrohungs-und Gewaltsituationen rechtzeitig zu erkennen, und mit diesen souverän umzugehen im Sinne der Kunden und des Unternehmens.

Seminarziele:

  • Erkennen und Einschätzen von Bedrohungen und Gewaltsituationen
  • Deeskalierender Umgang in Gewaltsituationen
  • Souveräne Reaktion auf Bedrohung
  • Raus aus der Opferhaltung
  • Die Kundenorientierung wahren
  • Den eigene Stress-und Handlungsmuster kennenlernen
  • Die eigenen Ressourcen in Gewaltsituationen kennenlernen
  • Den eigenen Stress im Griff haben

Seminarinhalte:

  • Körpersprache: Anzeichen deuten vor der Eskalation
  • Körpersprache: Souveränität ausstrahlen
  • Rhetorische Deeskalationstechniken
  • Selbstsicherheit gewinnen und in kritischen Situationen Souveränität bewahren
  • Sammeln und vermitteln von best-practice Erfahrungen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen , wie darf man reagieren
  • Tipps und Tricks aus dem Personenschutz
  • Souveräner Umgang mit Beschwerdeführern
  • Vorstellung einer Typologie von Beschwerdeführern
  • Perspektivwechsel Opfer/Täter (Selbsterfahrung)

Methode:
Das gesamte Seminar besteht durchgehend  aus Teilnehmerübungen mit praxisbezogenen Inhalten. Das Element der Raumdurchquerung ist besonders hervorzuheben, da es jedem Teilnehmer unmittelbar eigene Reaktionsmuster in Stresssituationen aufzeigt. Konkrete Bedrohungssituatio-nen werden im natürlichen Arbeitsumfeld des Mitarbeiters nachgestellt, um Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten und aufzuzeigen. Die dargestellten Situationen können optional per Videoanalyse reflektiert werden. Die Teilnehmer erhalten umgehend konkretes Feedback. Theoretische Inputs werden anschaulich vermittelt und in anschließenden Übungen gefestigt.

Zielgruppe:
Dieses Seminar ist für alle Mitarbeiter im direkten Kundenkontakt konzipiert. Beispiele hierfür sind Mitarbeiter des Fahrdienstes und der Ticketprüfung in Verkehrsbetrieben, in Servicecenter jeglicher Art von Behörden, Arbeits- und Sozialämtern, Versicherungsanbietern oder auch Stromanbietern, die im direkten Kundenkontakt stehen und in Konflikt – und Gewaltsituationen geraten können.
Um einen intensiven Entwicklungsprozess der Trainingsteilnehmer zu gewährleisten, ist die Anzahl auf max. 12 begrenzt.

Dauer:
2 Tage

Rahmenbedingungen
Der individuelle und flexible Trainingsansatz von Mike Brudtloff beinhaltet eine Trainingskonzeption, die auf die spezifische Situation und Anforderung des Auftraggebers zugeschnitten ist. Zugleich ermöglicht diese, eine kurzfristige zielgenaue Anpassung der Trainings auf die jeweilige Trainingsgruppe.
Die Trainings werden je nach Wunsch durchgeführt
–    einem Hotel vor Ort.
–    in den Räumlichkeiten des Auftraggebers.

Fazit zur Vorgehensweise

Die vorgeschlagene Vorgehensweise garantiert:

  • Das Training ist maßgeschneidert auf die Anforderungen des Auftraggebers
  • Jeder Teilnehmer wird individuell und persönlich gefordert und gefördert
  • Das Videofeedback ermöglicht optimale Unterstützung
  • Der sichtbare Erfolg motiviert die Teilnehmer
  • Die Teilnehmer fühlen sich gewappnet und können Konflikt- und Gefahrensituationen souveräner begegnen
  • Ihr Unternehmen verstärkt den professionellen Auftritt nach Außen
  • Souveräner Umgang mit Bedrohung und Gewalt steigert die Kundenorientierung
  • Stressbedingter Arbeitsausfall von Mitarbeitern wird minimiert
  • Wertschätzung für die Mitarbeiter 
  • Ein funktionierendes Bedrohungsmanagement steigert die Arbeitszufriedenheit
     

Trainer:

Mike Brudtloff
(Psychologe M.Sc.)

Mike Brudtloff arbeitet seit 2009 als selbstständiger Trainer und Coach. Grundlage für seine Tätigkeit bildet sein Studium der Psychologie, sowie diverse Weiterbildungen im Bereich forensische Sozialarbeit und Kriminologie. Sein besonderes Augenmerk gilt der Erforschung und Prävention von Jugendgewalt sowie der Radikalisierung von Jugendlichen. Er war 10 Jahre bei der Division spezielle Operationen (DSO) in einer spezialisierten Einheit der Bundeswehr als Führungskraft aktiv. In seiner aktiven Zeit absolvierte er viele Spezialausbildungen und war mehrfach im Afghanistan-Einsatz.  
Neben seinem Dienst in der Bundeswehr arbeitete er 8 Jahre im privaten Sicherheits-gewerbe. Zu seinen Aufgaben zählten die Erstellung von Sicherheitskonzepten für Veranstaltungen und die Durchführung des Veranstaltungsschutzes, sowie Aufgaben im Personenschutz. In seiner Freizeit ist er seit über 20 Jahren als passionierter Kampfsportler aktiv.

Über SSL-Zertifikate

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen